• Logo
  • Mein profil
  • 4 Stück
    128,53 €
Pro-nožky.cz - Adjustační ponožky
 Empfehlungen für Sie

Hallux ist nicht gleich Hallux. Welche Typen gibt es und wie können sie verhindert werden?

  • hinzugefügt: 26.02.2019   |   17170 gelesen / angezeigt

Hallux Valgus, Varus, Rigidus. Das klingt wie ein Zauberspruch aus einem Harry-Potter-Buch. Die meisten von Ihnen aber werden wissen, dass dies Komplikationen der großen Zehen und der Füße betrifft. Häufig spricht man auch von Halluces. Diese haben jedoch alle Menschen, Hallux nämlich ist die lateinische Bezeichnung für den großen Zeh. Wichtig ist der zweite Teil des Namens, der uns verdeutlicht, um welche Art von Deformation des großen Zehs es sich handelt. Schauen wir uns also den Hallux Valgus, Varus und Rigidus einmal an. Machen  wir uns die Unterschiede klar und lernen wir, wie diese gesundheitlichen Komplikationen erfolgreich bekämpft werden können.


Hallux Valgus

Hallux Valgus oder die Schiefstellung der großen Zehe (fälschlicherweise auch als schiefe große Zehe bezeichnet) gehört zu den meistvorkommenden Deformationen. Es handelt sich um eine Komplikation, bei der sich die große Zehe in Richtung der anderen Zehen dreht und das Gelenk der großen Zehe hervortritt und anschwillt. Diese Fehlstellung bildet sich zumeist zwischen dem vierzigsten und fünfzigsten Lebensjahr und wird unter anderem durch das Tragen von falschen Schuhen verursacht. Eine detailliertere Definition dieser Deformation finden Sie in unserem Artikel Warum die Schiefstellung der großen Zehe ein großes Problem für unsere Füße darstellt?


Wer nun aber glaubt, dass es sich nur um eine ästhetische Fehlstellung bzw. Deformation handelt, die nur den großen Zeh betrifft, der irrt. Unter einer Fehlstellung der großen Zehe leiden auch die anderen Knochen, Gelenke und sogar die Bänder des gesamten Fußes. Die Schiefstellung der großen Zehe geht mit unangenehmen Schmerzen einher, wobei auch sonstige Komplikationen auftreten, wie etwa Plattfüße. Sie wissen nicht, ob Sie Plattfüße haben? Lesen Sie über die häufigsten Anzeichen für Plattfüße.

Wenn die Schiefstellung der großen Zehe nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sogar ein operativer Eingriff notwendig werden. Aber auch dann ist der Kampf noch nicht gewonnen. Leiden Sie an Hallux Valgus und wollen Sie nichts von einer Operation hören? Darüber haben wir einen getrennten Artikel verfasst. Beim Kampf gegen die Schiefstellung der großen Zehe helfen garantiert auch spezielle Übungen, die die Zehe lockern, mobilisieren und durchbluten. Eine ähnliche Wirkung auf Zehen und Fußsohle haben Fußausrichtungssocken, die wir ebenfalls als Unterstützung der Behandlung empfehlen.


Hallux Varus

Hallux Varus ist der richtige Ausdruck für Varus-Abweichung der Großzehe. Es handelt sich um die umgekehrte Deformation wie beim Hallux Valgus. Und es handelt sich hierbei um eine weniger häufige Komplikation, die entsteht, wenn sich die große Zehe von den anderen Zehen abwendet.

Am Hallux Varus leiden Sie in den meisten Fällen infolge neurologischer Fußbeschwerden oder infolge von Komplikationen nach einer Operation des Hallux Valgus. Behandelt wird die steife große Zehe durch Rehabilitation und eventuell, falls es unvermeidlich sein sollte, durch einen weiteren operativen Eingriff.


Hallux Rigidus

Der dritte Vertreter ist der Hallux Rigidus oder die Versteifung der großen Zehe, die zumeist aufgrund angeborener Dispositionen in Kombination mit häufigen kleinen Unfällen im Bereich des Großzehengrundgelenkes auftritt. Arthrose führt in der Folge zur Verengung des Gelenkspalts und gleichzeitig zum Rückgang des Knorpels und der Gelenkflächen, wo sich Auswüchse bilden. Dies führt zu Versteifungen und zur gesamten Einschränkung der Beweglichkeit der Gelenke. Das Gelenk ist insbesondere in der Bewegung nach oben eingeschränkt, was unter anderem beim normalen Gehen hinderlich ist. Neben unangenehmen Schmerzen treten in der nächsten Phase sichtbare und schmerzende Auswüchse unter der Haut und Druckstellen an der Haut auf.


Die Behandlung erfolgt auf zweierlei Arten. Zum einen durch eine konservative Behandlung, die aus Rehabilitationen, dem Tragen von orthopädischen Einlagen, Fußausrichtungssocken, beziehungsweise der Verabreichung von entzündungshemmenden Medikamenten, besteht. Wenn diese Behandlung nicht erfolgreich ist und die Erkrankung sich verschlimmert, wird ein operativer Eingriff notwendig, der neben der Komplikation auch die Ursache der Erkrankung beseitigen sollte.


Wie sehen vorbeugende Maßnahmen aus?

Egal, an welchem „Hallux“ Sie leiden, es muss betonen werden, dass die Prävention die beste Maßnahme im Kampf gegen diese und weitere gesundheitliche Komplikationen darstellt. Bestandteil der Prävention sind regelmäßige Bewegung oder Sport, das Tragen von geeigneten Schuhen, ausreichende Ruhezeiten für die Regeneration, Vermeidung von zu starken Belastungen und unter anderem auch das Tragen von Fußausrichtungssocken. Haben Sie schon Ihre eigenen Fußausrichtungssocken?

    Derzeit gibt es kein Kommentar vorhanden

    kommentar hinzufügen
     Meistverkaufte Produkte
      • mit MwSt.22,95 €
      • mit MwSt.22,95 €
      • Fußausrichtungssocken GREEN
      • Adjustační ponožky GREEN
      • Die Original-Fußausrichtungssocken dienen als therapeutisches Hilfsmittel bei Hallux valgus, Hammerzehen, krum...
      • mit MwSt.22,95 €
      • mit MwSt.22,95 €
      • Fußausrichtungssocken GREY
      • Adjustační ponožky GREY
      • Die Original-Fußausrichtungssocken dienen als therapeutisches Hilfsmittel bei Hallux valgus, Hammerzehen, krum...
      • mit MwSt.22,95 €
     
    Diese Seite benutzt Cookies, damit wir Dienstleistungen erbringen. Durch die Nutzung unserer Dienstleistungen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen finden Sie hier.
    Cookies zulassen