• Logo
  • Mein profil
  • 7 Stück
    206,56 €
Pro-nožky.cz
 Empfehlungen für Sie

Wie man einen Ballenzeh ohne Operation entfernt

  • hinzugefügt: 17.03.2023   |   15649 gelesen / angezeigt

Der Ballenzeh, auch Hallux Valgus genannt, quält viele Frauen und Männer. Auf den ersten Blick nur eine unschöne Deformität, verbirgt er ein viel größeres Problem als das natürliche Aussehen. Wenn er nicht behandelt wird, kann unter Umständen auch eine Operation erforderlich werden. Wenn aber die Ursache nicht beseitigt wird, können die Beschwerden erneut auftreten. Was ist zu tun, um den Ballenzeh auch ohne eine Operation in die richtige Position gebracht wird? Hierzu von uns ein paar Tipps. 


Was ist ein Ballenzeh, und wie macht er sich bemerkbar

Sie erkennen einen Ballenzeh gleich auf den ersten Blick. Die große Zehe beginnt in Richtung der anderen Zehen zu weisen, doch im Gegensatz dazu wird das Zehengelenk wegen der Rotation im Zehengelenk nach außen gedrückt. An der Stelle des Zehengelenks kann infolge eines schlecht sitzenden Schuhwerks eine schmerzende Druckstelle entstehen, die Sie womöglich schon im Zusammenhang mit dem Fersensporn kennengelernt haben. In diesem Moment können Sie Schmerzen beim Gehen und auch bei anderen Belastungen spüren, der Fuß hat wegen seiner unnatürlichen Form nicht genügend Platz im Schuh.  

Der Ballenzeh hängt in den meisten Fällen mit einem gesenkten Mittelfuß zusammen. Schuld daran sind die zusammengezogenen Muskeln der Fußsohlen. Große Bedeutung kommt dabei dem verkürzten Muskel der großen Zehe zu. Je kürzer dieser Muskel, desto mehr bewegt sich die große Zehe zu den anderen Zehen hin. Als Folge des Ballenzehs kann diese wesentlich unbeweglicher werden, und auch die Gelenke können blockiert werden.  


Verursacht werden kann der Ballenzeh durch das Tragen von ungeeignetem Schuhwerk, durch eine Überbelastung der Füße, durch lange statische Belastungen oder durch eine falsche Gangart. Die Voraussetzungen für einen Ballenzeh können leider auch angeboren sein. Dies hängt von der Länge des ersten Mittelfußknochens oder etwa auch von der Festigkeit des Muskelgewebes in der Fußsohle und von einer eventuellen Hypermobilität der Gelenke ab. 

In dem Moment, wo Sie die ersten Anzeichen eines Ballenzehs erkennen, ist es höchste Zeit, diesen zu behandeln. Wie? In den nachfolgenden Zeilen geben wir Ihnen dazu gleich mehrere Tipps.


Lassen Sie sich den Ballenzeh tapen

Mit dem Kinesio-Taping beschäftigen sich in der Regel Physiotherapeuten. Einen Kinesio-Taping-Kurs kann jedoch jeder besuchen. Mit Hilfe eines speziellen flexiblen Klebebandes wird der Ballenzeh vom Physiotherapeut getaped, um die Belastung der großen Zehen zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern. Allgemein wird das Kinesio-Taping als Methode zur Prävention, Schmerzlinderung und Beschleunigung der Heilung bei Verletzungen oder Gesundheitskomplikationen im Zusammenhang mit Muskeln, Sehnen oder auch Gelenken eingesetzt. 


Machen Sie spezielle Übungen

Übungen für den Ballenzeh gibt es viele. Wir haben einen speziellen Artikel Übungen gegen den Ballenzeh, die Ihnen helfen erstellt, in dem Sie eine genaue Beschreibung, einschließlich einer Videoanleitung auf YouTube, finden. Zu diesen Übungen gehören unter anderem die Lockerung der großen Zehe, der Fußsohle und der anderen Zehen, die Dehnung des Muskels der großen Zehe, die Aktivierung des Mittelfußes. Ein großer Vorteil dieser Übungen für den Ballenzeh besteht darin, dass sie in häuslicher Umgebung durchgeführt werden können. Sie müssen Ihre Wohnung nicht verlassen und benötigen dafür auch keine anderen Personen. Die Übungen für den Ballenzeh sind auch physisch nicht sehr anstrengend und nehmen auch nicht viel Zeit in Anspruch. Es genügen täglich nur wenige Minuten, und schon bald werden sich erste Ergebnisse zeigen.


Wechseln Sie Ihr Schuhwerk

Wie oben beschrieben, ist der Ballenzeh oft die Folge falschen Schuhwerks. Was aber ist falsches Schuhwerk? Es gibt keinen Einheitsschuh für alle Gelegenheiten. In erster Linie sollten Sie Schuhe dem jeweiligen Verwendungszweck entsprechend auswählen. 

Allgemein aber kann man sagen, dass ungeeignetes Schuhwerk solche Schuhe sind, in denen der Fuß zusammengedrückt wird (sowohl im Bereich der Schuhspitze, als auch im Rahmen der gesamten Fußsohle), eine unnatürliche Stellung einnimmt (zu großer Absatz, zu wenig Platz für die Zehen) und nicht atmen kann (undurchlässiges Material), doch sind auch solche Schuhe ungeeignet, die nicht flexibel sind. Den Themen geeignetes Schuhwerk und die richtige Auswahl haben wir ebenfalls einen eigenen Artikel mit dem Titel 5 Tipps, um richtiges Schuhwerk auszuwählen gewidmet, damit Sie wissen, worauf Sie achten sollten. 

Nicht unerwähnt lassen möchten wir auch die sogenannten Barefoot Schuhe, zu denen es so manches Positive zu sagen gäbe. Sie eignen sich jedoch nicht für alle Zwecke und auch nicht für alle Menschen. Mehr darüber erfahren Sie in einem unserer Artikel.


Probieren Sie orthopädische Einlagen

Orthopädische Einlagen kommen meist im Zusammenhang mit Plattfüßen zum Einsatz. Der Ballenzeh und Plattfüße sind auch wegen ihrer gleichen Ursachen in gewisser Weise eng miteinander verbunden. Sollten Sie sich dafür entscheiden, den Ballenzeh mit orthopädischen Einlagen zu behandeln, machen Sie bestimmt nichts falsch. Orthopädische Einlagen nämlich helfen dabei, den Druck auf die Fußsohle zu verringern, was unter anderem eine geringere Belastung der großen Zehe zur Folge hat. Die Auswahl geeigneter orthopädischer Einlagen sollten Sie vorher mit einem Spezialisten besprechen. 


Tragen Sie Fußausrichtungssocken

Fußausrichtungssocken helfen Ihnen, Muskeln, einschließlich des kritischen Muskels der großen Zehe, zu dehnen. Zehentrenner korrigieren die Stellung der großen Zehe, wobei diese von den anderen Zehen leicht weggedrückt wird. Nach dem Tragen von Fußausrichtungssocken werden Sie eine allgemeine Entspannung und Schmerzlinderung verspüren. Sie brauchen sie täglich nur wenige Minuten zu tragen, bis Sie sich schließlich daran gewöhnt haben, sie den ganzen Tag zu tragen. 


Fußausrichtungssocken allein beseitigen das Problem des Ballenzehs jedoch nicht. Ideal ist eine Kombination aus allen erwähnten Tipps, damit der Effekt möglichst groß ist. Falls Sie aber die Schwere des Zustandes nicht erkennen, sollten Sie einen Arzt oder Physiotherapeuten aufsuchen und mit diesem das weitere Vorgehen besprechen.


Das Wichtigste aus diesem Artikel

  • Der Ballenzeh, auch Hallux Valgus genannt, gehört zu jenen Deformitäten, die Sie mit dem bloßen Auge erkennen.
  • Der Ballenzeh hängt mit verkürzten Fußmuskeln zusammen, insbesondere mit dem Muskel der großen Zehe.
  • Der Ballenzeh geht häufig mit Plattfüßen einher.
  • Falls diese Deformität nicht behandelt wird, kann häufig eine Operation notwendig werden.
  • Man sollte sich auch mit der Beseitigung der Ursache des Problems befassen.
  • Bei einem Ballenzeh helfen:
    • Kinesio-Taping
    • spezielle Übungen
    • das Tragen von geeignetem Schuhwerk
    • orthopädische Einlagen
    • Fußausrichtungssocken 
       

  • Ja
    JaroslavaReagieren
    Hinzugefügt 27. August, 17:05 von 85.160.51.***
    A Hekla lava.

Kommentar hinzufügen
 Meistverkaufte Produkte
    • Fußausrichtungssocken GREEN
    • Adjustační ponožky GREEN
    • Die Original-Fußausrichtungssocken dienen als therapeutisches Hilfsmittel bei Hallux valgus, Hammerzehen, krum...
    • mit MwSt.22,95 €
    • mit MwSt.22,95 €
    • mit MwSt.22,95 €
    • mit MwSt.22,95 €
    • mit MwSt.22,95 €