• Logo
  • Mein profil
  • 9 Stück
    348,86 €
Pro-nožky.cz
 Empfehlungen für Sie

Nordic Walking: Was ist Nordisches Gehen und wem ist es zu empfehlen?

  • hinzugefügt: 05.02.2022   |   1178 gelesen / angezeigt


Nordic Walking hat sich in den letzten Jahren zu einem großen Trend entwickelt. Das auf den ersten Blick normale Gehen mit Stöcken nämlich ist eine sportliche Aktivität, die immensen Einfluss auf die gesamte Kondition und die Gewichtsabnahme hat und die vor allem – ganz unabhängig vom Alter – fast von jedem ausgeübt werden kann. Daher haben wir nicht lange überlegt und die Stöcke in die eigenen Hände genommen, um uns von Nordic Walking ein eigenes Bild zu machen. 


Nordic Walking oder Nordisches Gehen

Hier und da stößt man auch auf das deutsche Äquivalent – Nordische Gehens. Warum aber Nordisch? Nun, Nordic Walking geht auf eine finnische „Erfindung“ aus den 80er Jahren zurück.. Das Ziel war zunächst, für Langläufer eine Trainingsmethode für den Sommer zu entwickeln. Und in der Tat erinnern die Betreiber des Nordic Walking ein wenig an Langläufer, nur ohne Skier. Sie halten zwar Stöcke in ihren Händen, doch bewegen sie sich durch normales Gehen fort. In den darauffolgenden Jahren fand dieses Phänomen in ganz Skandinavien und danach ach in der restlichen Welt Verbreitung. Auch hier in der Tschechischen Republik kommen die Menschen in letzter Zeit auf den Geschmack. 

Man nehme alle Vorzüge des Gehens zusammen und gebe noch eine gehörige Portion Effektivität dazu, so erhält man: Nordic Walking. Auch deshalb ist es so beliebt. Seine Beliebtheit verdankt es zudem dem Umstand, dass man es das ganze Jahr über, von jeder Altersgruppe, jederzeit und überall, in den Bergen ebenso wie in städtischen Parks, ausgeübt werden kann. Es sieht kinderleicht aus, doch bedeutet dies nicht, dass es sich hierbei um einen einfachen Sport handelt. So wie beim normalen Gehen ist auch hier die richtige Technik erforderlich – auf längeren Strecken natürlich auch eine entsprechende Kondition. Das alles aber ist nicht schwer zu lernen. 


Die Vorteile von Nordic Walking

Der ganze Witz steckt in den Spezialstöcken, die Sie beim Gehen in den Händen halten. Dank der Bewegung der Hände, die durch die Stöcke zur Bewegung gezwungen werden, verbrennen Sie um fast 40 % mehr Kalorien als beim normalen Gehen – also ungefähr 400 kcal pro Stunde (die genaue Zahl ist für jeden Menschen individuell und hängt von der Pulsfrequenz ab). Beim Nordic Walking nämlich wird auch die obere Hälfte des Körpers und daher über 90 % aller Körpermuskeln (ca. 600 an der Zahl) in die Bewegung miteinbezogen. Und dies ohne eine merklich größere Anstrengung als beim normalen Gehen. Die Stöcke dämpfen zudem die Erschütterungen und verbessern die Körperhaltung, weshalb das Gehen für Sie angenehmer sein wird. 

Die Kondition wird verbessert, Sie können auf angenehme Art und Weise abnehmen und noch dazu Ihre Psyche stärken. Denn auch diese Art der Bewegung hat einen positiven Einfluss auf die Stressbewältigung. Dank Nordic Walking können Sie auch neue Bekanntschaften knüpfen. Bis jetzt also nur Positives und kein aber.



Für wen ist Nordic Walking geeignet?

Das ist wahrscheinlich das Beste daran. Nordic Walking ist für Männer und Frauen und praktisch für alle Altersgruppen geeignet, angefangen bei Kindern bis hin zu Senioren. Empfohlen wird es ebenso Sportlern, aktiven, aber auch weniger aktiven Menschen. Nicht zuletzt wird Nordic Walking auch nach bestimmten Typen von Unfällen oder Verletzungen empfohlen, damit die Betroffenen wieder Kondition aufbauen können, ohne dabei weitere Verletzungen oder Rückfälle zu riskieren. 


Stöcke gehen klar, aber was noch?

Nicht nur Ihre Nordic Walking Stöcke sind unverzichtbar, ein Muss ist auch ein geeignetes Schuhwerk, ohne das Sie keinen einzigen Schritt machen sollten. Wenn Sie sich für Laufschuhe entscheiden, sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn Sie jedoch in die Berge oder in Gebiete mit unebenem oder felsigem Untergrund gehen, sind spezielle Wanderschuhe die beste Wahl. Vergessen Sie auch nicht, das Schuhwerk der Jahreszeit anzupassen – in Sportschuhen in ein verschneites Gelände zu gehen, wäre keine gute Idee. Darüber hinaus sollten Sie auch geeignete Kleidung anziehen, die bequem ist und in der Sie schwitzen können, z.B. Funktionskleidung. Im Winter sollten Sie eine Mütze oder ein Stirnband sowie Handschuhe anziehen. Und wenn Sie einen längeren Ausflug planen, sollten Sie einen Rucksack mit etwas zum Trinken sowie eine Kleinigkeit zu essen mitnehmen. 



Regeneration nicht vergessen!

Auch beim Nordic Walking können Sie sich von der Hektik des Alltags erholen, wenn Sie nicht gerade in vollem Tempo in die Berge marschieren. Auch so sollten Sie nicht vergessen, ausreichende Regenerations- und Ruhezeiten einzulegen, um Energie für den nächsten Tag zu tanken. Ruhe sollten sie Ihrem ganzen Körper gönnen, Ihren Füßen aber sollten Sie sich ganz besonders widmen. Von diesen nämlich werden Sie tagein, tagaus getragen. Diesbezüglich haben wir auch einen kleinen Tipp für Sie: Tragen Sie in den Ruhepausen (z.B. auf dem Sofa) unsere Fußausrichtungssocken, und zwar mindestens eine halbe Stunde täglich. Ihre Füße werden dann auch noch nach einer kilometerlangen Nordic-Walking-Bergwanderung entspannt sein.
 

    Derzeit gibt es kein Kommentar vorhanden

    kommentar hinzufügen
     Meistverkaufte Produkte
      • Fußausrichtungssocken GREEN
      • Adjustační ponožky GREEN
      • Die Original-Fußausrichtungssocken dienen als therapeutisches Hilfsmittel bei Hallux valgus, Hammerzehen, krum...
      • mit MwSt.22,95 €
      • mit MwSt.22,95 €
      • mit MwSt.22,95 €
      • mit MwSt.22,95 €
      • mit MwSt.22,95 €